Text Logo Landgericht Bückeburg Niedersachen klar Logo

Termine der Strafkammern des Landgerichts Bückeburg im Monat April 2020


VII. Kleine Strafkammer

Mittwoch, 15.04.2020,
9:00 Uhr

mit Fortsetzungsterminen am 17.04. und 07.05.2020, jeweils 9:00 Uhr


Strafverfahren gegen Klaus Hendrik S. Das Amtsgericht Stadthagen hat den Angeklagten am 30.03.2017 wegen gemeinschaftlich versuchten Raubes in Tateinheit mit gemeinschaftlicher gefährlicher Körperverletzung zu einer Freiheitsstrafe von 2 Jahren 6 Monaten verurteilt und hiervon 4 Monate wegen überlanger Verfahrensdauer für vollstreckt erklärt. Nachdem das Oberlandesgericht das Berufungsurteil des Landgerichts vom 20.03.2018 teilweise aufgehoben hat, ist erneut über den Vorwurf zu verhandeln, der Angeklagte habe im Juni 2013 mit einem unbekannten Mittäter einen Zeugen zu Boden geschlagen, um an dessen Geldbörse zu gelangen, was jedoch aufgrund der heftigen Gegenwehr des Angegriffenen nicht gelungen sei.

Es sind 3 Zeugen geladen.



V. Kleine Jugendkammer

Freitag, 17.04.2020,
9:00 Uhr


Strafverfahren gegen Joschua B.: Das Amtsgericht Stadthagen befand den Angeklagten wegen des unerlaubten Handeltreibens mit Betäubungsmitteln für schuldig. Es verwarnte ihn und erteilte die Auflage, 40 Stunden gemeinnützige Arbeit zu leisten.

Dem Angeklagten wird zur Last gelegt, sich an einem nicht näher bestimmbaren Tag im November 2018 mit dem Zeugen A. in der Nähe des Spielplatzes „Im Gartenhof“ in Stadthagen getroffen zu haben, nachdem man sich über WhatsApp hierzu verabredet hatte. Der Angeklagte habe dem Zeugen 6 g Marihuana für 60 € verkauft und einen Teil des Marihuanas gemeinsam mit dem Zeugen rauchend auf einer Bank neben dem Spielplatz konsumiert.

Es ist ein Zeuge geladen.



I. Große Strafkammer

Mittwoch, 22.04.2020,
9:00 Uhr

mit Fortsetzungsterminen am 24.04., 28.04. und 30.04.2020, jeweils 9:00 Uhr


Strafverfahren gegen Philipp-Andre G.: Dem Angeklagten wird vorgeworfen, er habe in Stadthagen am 29.01.2018 in der Wohnung der Zeugin S., deren Lebensgefährte er war, bei dieser und gegen ihren ausdrücklich geäußerten Willen ohne Kondom den Geschlechtsverkehr bis zum Samenerguss ausgeführt, nachdem er der Zeugin zuvor nach einem kurzen Streitgespräch mit der flachen Hand auf die Wange geschlagen hatte.

Es sind drei Zeugen und ein Sachverständiger geladen.



VII. Kleine Strafkammer

Donnerstag, 23.04.2020,
9:00 Uhr


Strafverfahren gegen Thomas S.: Das Amtsgericht Stadthagen hat den Angeklagten am 25.06.2019 wegen gefährlicher Körperverletzung zu einer Geldstrafe von 90 Tagessätzen zu je 60,- EUR verurteilt.

Dem Angeklagten wird zur Last gelegt, er habe am 14.02.2019 gegen 17 Uhr in den Stallungen des Pferdehofes in Stadthagen, „An der Bornau 9“, den Zeugen D. ohne rechtfertigenden Grund mit einem zum Aufsammeln von Pferdeäpfeln gedachten „Appleboy“ einmal gegen den Kopf geschlagen, wodurch der Zeuge neben Schmerzen auch eine Prellung mit Hämatombildung am linken Unterkiefer und der linken Halsseite erlitten habe.

Das Gericht hat 2 Zeugen geladen.



VII. Kleine Strafkammer

Donnerstag, 23.04.2020,
12:00 Uhr


Strafverfahren gegen Cengiz D.: Das Amtsgericht Stadthagen verurteilte den vielfach einschlägig vorbestraften Angeklagten am 19.03.2019 wegen Erschleichens von Leistungen zu einer Freiheitsstrafe von drei Monaten.

Dem Angeklagten wird vorgeworfen, er sei am 14.04.2018 mit dem Zug 95827 der Westfalenbahn von Haste nach Hannover Hauptbahnhof gefahren, ohne im Besitz eines Fahrscheins zu sein.

Es sind keine Zeugen oder Sachverständigen geladen.




Dr. Weng

Richter am Landgericht

Artikel-Informationen

erstellt am:
17.03.2020

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln