Text Logo Landgericht Bückeburg Niedersachen klar Logo

Termine vor den Strafkammern des Landgerichts Bückeburg im Monat Juli 2019

VII. Kleine Strafkammer

Donnerstag, 04.07.2019

9:30 Uhr

-SITZUNG AUFGEHOBEN-

Strafverfahren gegen Andreas K.: Das Amtsgericht Bückeburg hat den Angeklagten am 05.04.2018 wegen vorsätzlicher Körperverletzung zu einer Geldstrafe von 60 Tagessätzen zu je 50,00 EUR verurteilt. Dem Angeklagten wird vorgeworfen, im August 2017 im Auetal seinen Mieter im Rahmen einer Auseinandersetzung über den Wasseranschluss niedergeschlagen zu haben.
Es sind 4 Zeugen geladen.



VII. Kleine Strafkammer

Donnerstag, 11.07.2019

9:30 Uhr

-SITZUNG AUFGEHOBEN-

Strafverfahren gegen Klaus Hendrik S. Das Amtsgericht Stadthagen hat den Angeklagten am 30.03.2017 wegen gemeinschaftlich versuchten Raubes in Tateinheit mit gemeinschaftlicher gefährlicher Körperverletzung zu einer Freiheitsstrafe von 2 Jahren 6 Monaten verurteilt und hiervon 4 Monate wegen überlanger Verfahrensdauer für vollstreckt erklärt.
Nachdem das Oberlandesgericht das Berufungsurteil des Landgerichts vom 20.03.2018 teilweise aufgehoben hat, ist erneut über den Vorwurf zu verhandeln, der Angeklagte habe im Juni 2013 mit einem unbekannten Mittäter einen Zeugen zu Boden geschlagen, um an dessen Geldbörse zu gelangen, was jedoch aufgrund der heftigen Gegenwehr des Angegriffenen nicht gelungen sei.



VII. Kleine Strafkammer

Donnerstag, 18.07.2019

9:00 Uhr

Strafverfahren gegen Sascha D.: Das Amtsgericht Bückeburg hat den Angeklagten am 10.01.2019 wegen Diebstahls im besonders schweren Fall zu einer Freiheitsstrafe von 3 Monaten verurteilt.

Dem Angeklagten wird vorgeworfen, er habe am 03.01.2018 gegen 18:10 Uhr in den Verkaufsräumen des E-Centers Fabig einen LED-Fernseher der Marke Dyon im Wert von 111,- EUR aus einem Regal genommen und damit, ohne diesen zu bezahlen, den Supermarkt verlassen, um den Fernseher für sich zu verwenden. Mit dem Verkaufserlös habe er seinen langjährigen Drogenkonsum finanzieren wollen.



III. Kleine Strafkammer

Dienstag, 23.07.2019

9:30 Uhr

Strafverfahren gegen Felix S.: Das Amtsgericht Stadthagen verurteilte den Angeklagten am 16.08.2018 wegen unerlaubter Abgabe von Betäubungsmitteln an Minderjährige in neun Fällen sowie vorschriftswidriger Aufbewahrung einer Schusswaffe zu einer Gesamtfreiheitsstrafe von einem Jahr und zwei Monaten, deren Vollstreckung zur Bewährung ausgesetzt wurde.

Dem Angeklagten wird vorgeworfen, er habe in der Zeit vom 01.07. bis 25.10.2017 in Hohnhorst an zwei verschiedene Jugendliche in insgesamt neun Fällen Cannabis in Mengen von jeweils mindestens 0,5 g veräußert. Im genannten Zeitraum habe der Angeklagte eine Schreckschusspistole nebst Munition besessen, die er, was zumindest einer der beiden genannten Jugendlichen gesehen habe, offen in seiner Wohnung herumliegen gelassen habe.



III. Kleine Strafkammer

Dienstag, 23.07.2019

14:30 Uhr

Strafverfahren gegen Sabine W.: Das Amtsgericht Bückeburg verurteilte die Angeklagte am 13.02.2019 wegen gemeinschaftlichen Diebstahls zu einer Geldstrafe von 15 Tagessätzen zu je 15,- EUR.

Der Angeklagten wird vorgeworfen, sie habe am 29.11.2017 im Kaufland-Einkaufszentrum in Bückeburg gemeinsam mit vier weiteren Personen, deren Identität teilweise nicht festgestellt werden konnte, diverse Waren, so Hundefutter, Tabakwaren, Damenschuhe, Damen-Laufbekleidung und einen Rucksack, in einen Rucksack gelegt, wobei allerdings nicht mehr festgestellt habe werden können, wer genau welche Gegenstände in den Rucksack gepackt habe. Der den Rucksack tragende, unbekannt gebliebene Mittäter sei mit diesem dann zum Infostand im Laden gegangen, wo ihn ein Ladendetektiv angesprochen habe, woraufhin er die Flucht ergriffen habe.



Kütemeyer
Vors. Richter am Landgericht

Artikel-Informationen

19.06.2019

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln